AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen von „inmotionArt“

„inmotionArt“ (nachfolgend inmotionArt) betreibt eine Internet-Webseite, die den Vertrieb von individuell hergestellten Kunstdrucken ermöglicht. Mit der Nutzung der Webseite www.inmotionArt.de akzeptieren Sie die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (“AGB”) und schließen einen Vertrag über die Nutzung der über inmotionArt.de angebotenen Leistungen, Angebote und Service.

 

§1 Geltung  und Begriffsdefinitionen

  1. Diese AGBs sind Grundlage für das Verhältnis zwischen inmotionArt und den natürlichen und juristischen Personen (“Nutzer” oder “Verbraucher”; “Käufer“ oder “Verkäufer”), welche Angebote und Service von inmotionArt nutzen und in Anspruch nehmen. Diese AGBs gelten ab dem Zeitpunkt der Registrierung, spätestens jedoch zum Zeitpunkt des Zustandeskommens eines Vertrages zwischen inmotionArt und dem jeweiligen Nutzer. Durch das Anklicken des Zustimmungsbuttons akzeptieren Sie die AGBs und schließen auf dieser Basis einen Vertrag mit inmotionArt.
    Die nachfolgenden AGBs finden entsprechende Anwendung auf alle Vertragsverhältnisse zwischen inmotionArt und einem Verbraucher.Die Zustimmung zu dem Nutzungsvertrag oder den AGB können Sie schriftlich widerrufen oder kündigen.
  2. “Verbraucher” im Sinne dieser AGBs ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
  3. Minderjährige sind von der eigenständigen Nutzung der Angebote und Service von inmotionArt ausgeschlossen. Eine Registrierung ist Minderjährigen untersagt.

 

§ 2 Zustandekommen eines Vertrages

  1. Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Internetshop sowie für eingehende Bestellformulare in Papierform auf dem Postweg.
  2. Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit
    inmotionArt
    Alexander Zietzschmann
    Ringstr. 3a
    D-86511 Schmiechen
    zustande.

§ 3 Preise und Versandkosten

  1. Alle genannten Preise verstehen sich inklusive der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer sowie der Versandkosten innerhalb Deutschlands.
  2. Für Lieferungen aus dem Ausland oder in das Ausland werden die jeweiligen anfallenden Liefer-/ Versandkosten zuzüglich berechnet, fällig und zahlbar.
  3. Maßgeblich sind nur die zum Zeitpunkt der Bestellung genannten Preise.

 

§ 4 Zahlungsbedingungen

  1. Lieferungen von inmotionArt erfolgen nur gegen Vorauskasse.
  2. Die Bezahlung erfolgt durch die Überweisung des fälligen Betrages auf ein Konto von inmotionArt.de. Der Auftrag wird nicht vor Eingang des Betrages ausgeführt.
  3. Nach Eingang der Bestellung wird von inmotionArt innerhalb von 2 Werktagen eine Auftragsbestätigung per e-mail an den Käufer versendet.
  4. Ist nicht innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsschluss ein Geldeingang auf dem in der Auftragsbestätigung angegebenen Konto zu verzeichnen, so steht inmotionArt das Recht zu, die Bestellung zu stornieren und vom Vertrag zurückzutreten.

§5 Lieferung

  1. Sofern wir dies in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben haben, sind alle von uns angebotenen Artikel versandfertig.
  2. Die Lieferung erfolgt auf dem schnellsten Weg, wie angegeben nach Eingang des Kaufpreises, an die von Ihnen gewünschte Adresse.
  3. Beruhen Verzögerungen der Lieferung auf Gründen, die inmotionArt nicht zu vertreten hat (z. B. höhere Gewalt, Verschulden Dritter usw.), so wird die Frist angemessen verlängert. Der Kunde wird hiervon unverzüglich unterrichtet. Dauern die Ursachen der Verzögerung länger als vier Wochen nach Vertragsschluss an, ist jede Partei berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

 

§6 Aufrechnungsverbot, Zurückbehaltungsrechte

  1. Der Kunde ist nicht berechtigt, mit eigenen Ansprüchen gegen Zahlungsansprüche von inmotionArt aufzurechnen, es sei denn, die Forderungen des Kunden sind unstreitig oder rechtskräftig festgestellt.
  2. Der Kunde ist nicht berechtigt, Zahlungsansprüchen von inmotionArt Rechte auf Zurückbehaltung – auch aus Mangelrügen – entgegenzuhalten, es sei denn, sie resultieren aus demselben Vertragsverhältnis.

§7 Haftung, Gewährleistung

  1. inmotionArt haftet mit Ausnahme der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit und der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) nur für Schäden, die auf einem vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhalten zurückzuführen sind. Dies gilt auch für mittelbare Folgeschäden wie insbesondere entgangenen Gewinn. Ansprüche für eine Haftung aufgrund des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.
  2. Bei Druckerzeugnissen sind – herstellungs- und drucktechnisch bedingt – geringfügige Abweichungen im Farbton, in den Abmessungen und im Format sowie in der Material- und Oberflächenqualität nicht vermeidbar. Derartige Abweichungen berechtigen nicht zur Mängelrüge. Ein Sachmangel liegt nicht vor, wenn die gelieferte Qualität dem technischen Standard digitaler Fotoentwicklung und -bearbeitung entspricht.
  3. Liegt ein Mangel an der bestellten Ware vor, ist inmotionArt zur Mängelbeseitigung oder zur Ersatzlieferung verpflichtet. Kommt inmotionArt der Nacherfüllungspflicht nicht innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach oder schlagen zwei Nachbesserungsversuche fehl, steht dem Kunden das Recht des Rücktritts vom Vertrag, der Kaufpreisminderung, des Schadensersatzes und des Ersatzes vergeblicher Aufwendungen zu.

 

§8 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

 

§9 Widerrufsrecht

  1. Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen (Billigungsfrist) ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Kaufvertrag wird durch Ihre Billigung ab Erhalt der Ware wirksam. Senden Sie die Ware nicht innerhalb der Billigungsfrist zurück oder informieren uns anderslautend, gilt die Billigung als erteilt.
    Der Widerruf ist zu richten an:inmotionArt
    c/o Alexander Zietzschmann
    Heilmannstr. 7a
    81479 München
    Oder an: E-Mail: kontakt (at) inmotionArt.de
  2. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.
  3. Das Widerrufs- und Rückgaberecht besteht entsprechend § 312/Absatz 4 BGB nicht bei Verträgen zur Lieferung der Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.
    Bitte beachten Sie:
    Wenn der Vertrag ausdrücklich von Seiten des Käufers/Bestellers als vollständig erfüllt gilt, erlischt vorzeitig das Widerrufsrecht, bevor es vom Käufer/Besteller ausgeübt wurde.

 

§10 Kundenservice

Unser BACKOFFICE inmotionArt steht Ihnen für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr unter
Telefon: +49 (0)89 78 58 62 19
oder E-Mail: kontakt (at) inmotionArt.de

zur Verfügung.

 

§ 11 Urheberregelung

Für alle Angebote von inmotionArt gilt das Urhebergesetz. Jedes Werk für sich ist nach

§ 2 Urhebergesetz geschützt. Ein Vervielfältigungsrecht steht alleine dem Urheber des jeweiligen Werks oder solchen Personen, die ausdrücklich durch den Urheber bevollmächtigt werden, zu. Jede nicht autorisierte Vervielfältigung und Vertrieb solcher Kopien wird unter Strafe gestellt und verfolgt.

Mit dem Kauf eines Kunstdruckes erwerben Sie nur das dingliche Eigentum. Es werden keinerlei sonstige Nutzungsrechte eingeräumt. Jegliche Reproduktion (Vervielfältigung), Verbreitung, Vermietung, öffentliche Zugänglich -machung oder sonstige analoge oder digitale Verwertung sind nicht gestattet. Sie können den Abzug jedoch weiterverkaufen.

Die öffentliche Ausstellung von erworbenen Kunstwerken bedarf im Einzelfall der Zustimmung des betroffenen Künstlers.

 

§12 Inhaltskontrolle

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt inmotionArt  keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Wenn Sie einen Link mit rechts- oder sittenwidrigen Inhalten entdecken, senden Sie bitte eine e-mail ankontakt@inmotionArt.de

 

§13 Datenschutzhinweis

Basis für unsere Datenschutzpraxis sind die geltenden Richtlinien des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Telemediengesetzes (TMG). Wir nutzen die personenbezogenen Daten zur Pflege der Kundenbeziehungen und zur Auftragsabwicklung.

 

§ 14  Haftung

inmotionArt stellt Käufern das Portal bezüglich der Funktion zur Verfügung, wie die Technik des Systems es ermöglicht. Höhere Gewalt oder Wartungsarbeiten können Störungen und Verzögerungen verursachen, für die und deren Folgen inmotionArt nicht haftet. Das gilt auch dann, wenn durch genannte Zwischenfälle Verhandlungen unterbrochen werden oder Geschäfte/Vereinbarungen/Verträge nicht oder verspätet zustande kommen.

 

§ 15 Salvatorische Klausel

Sofern eine Bestimmung dieser AGB unwirksam ist, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die unwirksame Bestimmung gilt als durch eine solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken.

 

§ 16 Schlussbestimmungen

Für die von inmotionArt.de auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen abgeschlossenen Verträge und für aus ihnen folgende Ansprüche gleich welcher Art gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.